Mittwoch, 28. Januar 2015

Chest and Shoulders - small Changes

Heute habe ich Dank Rolf beim Bankdrücken wieder ordentlich was gedrückt. 50kg schaffe ich, wenn er (natürlich auch Natascha ♥) hinter mir steht und mich anfeuert. Dann klappt das einfach wie geschmiert. :-) Dann habe ich weitere gute Tipps von ihm bekommen, bezüglich der drei Brustmuskel und wie ich sie genau treffe. Also habe ich meinen Winkel beim Schrägbankdrücken und die Haltung der Hanteln verändert und auch bei den Flys den Winkel, in dem ich die Arme senke verändert. Die kleinene Veränderungen merke ich sofort. Obwohl es nur minimale Änderungen sind, fühlt sich die Übung komplett anders an und wird dadurch erst einmal wieder sauschwer. Aber schließlich will ich ja nicht irgenwie herumtrainieren, sondern gezielt trainieren, darum bin ich dankbar, dass ein so erfahrenener Bodybuilder Natascha und mich unter seine Fitiche genommen hat. :-)

Auch eine neue Variante des Frontheben habe ich heute gemacht, da sowohl Natascha als auch mich, die Variante, die wir bisher gemacht haben, einfach nur noch gelangweilt hat. Manchmal hängen einem gewisse Übungen schlichtweg zum Halse raus. Mögen sie noch so gut sein, eine Alternative musste her: ich habe dafür wieder leichtere Hanteln genommen, hebe beide Kurzhanteln gemeinsam aneinander gepresst mit leicht gebeugtem Arm auf Schulterhöhe, halte dort und strecke gleichzeitug meine Arme aus und senke sie dann langsam ab. Bäm! Das knallt - vor allem am Ende des Trainings!

Mein Training:

5x12-8 Bankdrücken
4x10 Schrägbankdrücken
4x12 Flys auf der Schrägbank
4x15 Vorgebeugtes Seitheben mit Drehung (für die hintere Schulter)
4x12 Seitheben mit Drehung
4x10 Frontheben

Die Bilder sind übrigens nicht von heute, sondern von unserem Besuch im Pro Gym in der letzten Woche. ;-)


Today I have - thanks to Rolf - managed bench press with 50kg/110lbs again. If he (and of course Natasha ) is standing behind me and cheering me, then, it works just like clockwork. :-) Then I got more great tips from him for the three breast muscles and as I hit them exactly. So I changed my angle at the incline bench press and the position of dumbbells and I even changed the angle of the arms at the flys. The small changes I noticed immediately. Although there are only minimal changes, the exercise feels completely different and thereby is once again very hard. But after all, I don't want to train somehow, but specifically, so I'm grateful, that such an experienced bodybuilder like him teaches Natasha and me everything. :-)

I did also a new version of Front Raise today, since that version, which we've done so far just bored both Natasha and me. The exercise may be really good, but an alternative was needed: I took lighter weights, raised both dumbbells pressed together with slightly bent arms at shoulder level, hold them there and stretch my arms out simultaneously and then lower them slowly. Bam! That burns - especially at the end of the workout!

My Workout:

5x12-8 Bench Press
4x10 Incline Bench Press
4x12 Flys on the incline bench
4x15 Bent over Lateral Raises with rotation (for the rear shoulder)
4x12 Lateral Raises with rotation
4x10 Front Raise
The pictures aren't from today, but from our visit at the Pro Gym the last week. ;-)

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Bitte haltet Euch an die sogenannte Nettique. Unsachliche Kritik und Beleidigungen werden gekonnt ignoriert.