Mittwoch, 15. Oktober 2014

Working on the back

Natascha hat auf Grund ihrer Rückenverletzung in letzter Zeit auf einige Übungen verzichtet, die den unteren Rücken zu sehr belastet haben. Das beinhaltete nicht nur Squats mit schweren Gewichten, sondern auch Kreuzheben und vorgebeugtes Rudern. Squats haben wir in letzter Zeit meist mit weniger Gewicht, dafür immer im Supersatz gemacht. Nun wollen wir Kreuzheben und Rudern wieder mehr mit ins Training einbauen.  Den Anfang haben wir heute gemacht: 4 Sätze T-Bar-Rowing. Insgesamt war es heute wieder ein recht anstrengendes Training. Zugübungen liebe ich, sie sind aber eben auch ziemlich anstrengend.

Das Training:

3x15 Lat Pull am Kabel vor die Brust
3x15 Lat Pull am Kabel hinter den Kopf
3x15 Lat Pull am Kabel mit geradem Arm (auch seitlich)
3x15 Lat Pull an Kabeln enger Griff
4x16 T-Bar Rudern (mit Umfassen)

2x40 Beine schmeißen

plus 15 Minuten Powerwalk auf dem Laufband


Because of her back injury Natascha waived lately on some exercises, that have burdened the lower back too much. This included not only squats with heavy weights, but also deadlifts and bent-over rowing. We lately did mostly squats with less weight, but always made them as a superset. Now we want to include deadlifts and rowing in the training again. Today we started: 4 sets of T-Bar Rowing. Overall, it was once again a fairly strenuous workout. I love pulling exercises, but they are pretty exhausting too.

 The workout:

3x15 Lat pull on the cable to the chest
3x15 Lat Pull on the cable behind the head
3x15 Lat pull on the cable with a straight arm (laterally too)
3x15 Lat pull on cables close grip
4x16 T-Bar rowing (with switching hands)

2x40
Throwing  legs (right name? I don't know ^^)

plus 15 minutes power walk on the treadmill

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Bitte haltet Euch an die sogenannte Nettique. Unsachliche Kritik und Beleidigungen werden gekonnt ignoriert.